Aktuelle Texte


 * Die Botschaft im                      Verbundensein 


* Ein ziemlich sicheres               Kochrezept für BURN OUT


* Auszeit - Lass' die Seele   

   wieder atmen!


* Als Single leben


* Vom Beruf in den Ruhestand


* Biographiearbeit:  Dankbar-

  keit - Verzeihen - Versöhnen 


* Therapeutische Zeremonien


* Langzeitreisen -Testlauf für 

   Auswanderungswillige 

 

  








Vorbereitung auf den Ruhestand  

 

Das Seminar richtet sich an Menschen, die kurz vor oder zu Beginn ihres Ruhestandes Rückschau halten und bewusst die Weichen für einen gelingenden Neuanfang stellen möchten. Ausdrücklich mögen sich auch (Ehe-)PartnerInnen eingeladen fühlen. Ihre Sichtweisen, Wünsche, aber auch Sorgen inspirieren das Seminar!


Wegen der Fülle und der Bedeutung des Themas ist das Seminar konzipiert für ein 2-Tages-Seminar, kann jedoch auch in 3 Blöcken (z. B. von jeweils 13.00 - 18.00 Uhr) aufgeteilt werden. 


In Bildungseinrichtungen sowie als Incentive für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen kurz vor dem Ruhestand kann es mit seiner inhaltlichen Dichte und vielen praktischen Anregungen systematisch auf den anstehenden Lebensübergang vorbereiten, Ängste abbauen, konkrete Planungen anleiten und den Abschied aus dem Beruf, aus Team, Position und Kontakten, friedvoll vorbereiten. 


Einzelpersonen mögen sich bitte bei Interesse persönlich an uns wenden für Beratung und Coaching. Vielen Dank.


Zur Einstimmung finden Sie unter "Texte" eine detailliertere Beschreibung: "Vom Beruf in den Ruhestand". 



"Wenn ich erst in Rente bin... " 

Während ihres Berufslebens freuen sich viele Menschen auf die Zeit danach. Doch ist der Ruhestand endlich da, fehlen auf einmal seit Jahrzehnten gewohnte Tagesabläufe, Inhalte und soziale Bestätigung. Die eigene Rolle und Identität, Zufriedenheit und Erfüllung im Alltag stehen in Frage. Die vorher geplanten Aktivitäten sind bald abgearbeitet, es entsteht Leere, die nun mit bisherigen Gewohnheiten in vertrauten Feldern verzweifelt zu füllen gesucht wird. Enttäuschung macht sich breit. So wird der Übergang schnell zu einem "kritischen Lebensereignis", in das auch Angehörige involviert sind. 


Das Seminar soll sensiblisieren für die 3 Phase des Übergangs: Abschied - Orientierungsphase - Neubeginn. Jede geht mit eigenen Aufgaben einher, die nacheinander bearbeitet werden wollen, um den Weg frei zu geben zu den Potentialen, die in der neuen Freiheit verborgen sind.  

 

„Ich suche nicht – ich finde.

 Suchen, das ist das Ausgehen von alten Beständen

und ein Finden-wollen von bereits Bekanntem.

Finden, das ist das völlig Neue. Das Neue auch in der Bewegung.

Alle Wege sind offen, und was gefunden wird, ist unbekannt.

Es ist ein Abenteuer, ein heiliges Abenteuer.“

(Pablo Picasso)

 

Inhalte des Seminars

* Rückblick halten auf das Erreichte  und Erlebte - eine gute Bilanz

   ziehen

* Über Einschnitte und Prüfungen, die Spuren hinterließen

* Den Abschied zelebrieren, Schätze erkennen und wertvolle

   Beziehungen erhalten

* Identität zwischen dem nicht-mehr und noch-nicht

* Partnerschaft – ein Vogel fliegt nur mit zwei Flügeln

* Soziales Netz: Potential mit Spiel-Raum, Ecken und Kanten

* Zeit gestalten - bloß kein Brei!

* Selbstfürsorge und Genuss – als Mensch im Mittelpunkt stehen

* Lebensträumen auf der Spur (die bis in die Kindheit führen)

* Alter Hase in neuer Rolle – Aktivsein und Mitmischen hält jung

* Von Klugheit, von Weisheit und vom inneren Frieden

 

Mit gezielten Übungen, Besinnung und Austausch holen wir Verstand, Gefühl und Geist ins Boot, klären noch schwelende Konflikte und sammeln Früchte ein. In einer speziellen ‚therapeutischen Zeremonie‘ wird die bisherige Lebensphase mit Wertschätzung verabschiedet und wie alte Kleidung abgelegt. Befreit gehen wir einen Schritt nach vorn. Neugier und Offenheit sind nun gefragt, um die ganze Palette der eigenen bisher verborgenen Fähigkeiten, Interessen und Möglichkeiten zu entdecken. Es kann sich eine neue Identität entwickeln, schon in der Phase des "Findens", die zuletzt in eine neue Phase des Erlebens und der Schaffenskraft einmündet. 

Individuelle Anliegen sind ausdrücklich erwünscht.

 

Petra Uhlenbrock

Diplom-Psychologin -

Psychologische Psychotherapeutin

bei

Seminare und Coaching Rhein-Sieg

 


Kontakt:

Tel.:     02241 84 48 222

Mobil:  0157 39 12 18 30

E-Mail:

info(a)petra-uhlenbrock.de


Aktuell ist aus Datenschutzgründen leider kein Kontaktformular verfügbar. Bitte nehmen Sie von Ihrem eigenen Account aus mit mir Kontakt auf. Vielen Dank für Ihr Verständnis. 


Fliersbachstrasse 7

53842 Troisdorf - Spich


Der Ortsteil Spich ist über die A59 (3 km) oder über die Bundesstraße 8 gut zu erreichen. Mehrere Bushaltestellen und die S-Bahn liegen fußläufig an oder in der Nähe der Hauptstraße von Spich, Parkplätze finden Sie direkt vor dem Haus auf dem "Spicher Platz".



Für Informationen oder Hilfe im Bereich professioneller Psychotherapie, speziell Verhaltenstherapie, kontaktieren Sie uns doch bitte persönlich: 

Mobil: 0157 39 12 18 30

Tel.:   02241 - 84 48 223